Du hast noch Fragen?
Hier gibt’s die Antworten.

Der AOK-Schulmeister ist eine Aktion der AOK – Die Gesundheitskasse in Kooperation mit dem Deutschen Handballbund (DHB) für Schülerinnen und Schüler. Bundesweit treten Schülerinnen und Schüler an, um ihr Wissen zu testen und ein exklusives Festival mit drei Stars für ihre Schule zu gewinnen.

Die Aktion gliedert sich in drei Phasen:
1. Online-Quiz: Beim Quiz erspielen Schülerinnen und Schüler Punkte für ihre Schule. Dafür müssen sie fünf Fragen aus den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Bewegung, Sport und Fitness beantworten. Am Ende des Quiz wird die beste Schule aus jedem Bundesland ermittelt. Zusätzlich wird noch eine Wildcard an eine 17. Schule vergeben. Alle Gewinnerschulen werden AOK-Schulmeister in ihrem Bundesland und vom AOK-Schulmeister-Mobil besucht!

2. Tour mit dem AOK-Schulmeister-Mobil: Die beste Schule jedes Bundeslands und die Wildcard- Gewinnerschule werden im Rahmen einer Roadshow vom AOK-Schulmeister-Mobil besucht. In der Schulsporthalle wird ein Wettkampfparcours aufgebaut, den 40 Schülerinnen und Schüler stellvertretend für ihre Schule durchlaufen, um möglichst viele Punkte für ihre Schule zu sammeln. In der Pause wird auf der Bühne des AOK-Schulmeister-Mobils eine Newcomer-Band auftreten.

3. Festival: Die Schule, die beim Wettkampf die meisten Punkte erspielt hat, wird bundesweiter AOK-Schulmeister und kann sich auf ein exklusives Musikfestival mit MoTrip, Namika und Kayef an der eigenen Schule freuen.
Bei der Aktion 2015/16 holte sich das John-Brinckman-Gymnasium Güstrow (Mecklenburg-Vorpommern) das Festival mit Mark Forster, den Lochis und Flying Steps. Im Jahr 2014 sicherte sich das Bernhard-von-Cotta-Gymnasium aus Brand-Erbisdorf (Sachsen) das Konzert von Tim Bendzko. 2013 gewann das Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern aus Rheinland-Pfalz den Titel und Cro kam für ein exklusives Konzert in die Pfalz. Ein Jahr zuvor konnte sich das Gymnasium Salzgitter-Bad aus Niedersachsen gegen die anderen Schulteams durchsetzen und die Band Culcha Candela für ein Konzert an die Schule holen. 2011 ging der Pokal an die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule aus Hessen, für die Jan Delay ein exklusives Schulkonzert gab.
Nach oben
Beim Quiz können Schülerinnen und Schüler vom 12. September bis zum 14. Dezember 2016 ihr Wissen in den Bereichen Gesundheit, Sport, Ernährung, Bewegung und Fitness unter Beweis stellen. Dazu müssen sie fünf Fragen (jeweils eine in fünf verschiedenen Kategorien: 1. Richtig oder falsch?, 2. Multiple Choice, 3. Ungestützte Fragen, 4. Bilderrätsel und 5. Schätzfragen) beantworten. Für die Beantwortung einer Frage hat jeder 30 Sekunden Zeit. Die Schülerinnen und Schüler loggen sich für ihre Schule ein und sammeln gemeinschaftlich für ihre Schule Punkte. Die Schule, die am Ende der Quizphase die beste Quote an richtigen Antworten in ihrem Bundesland erreicht, sichert sich den Schulmeister-Titel in ihrem Bundesland, wird im Rahmen einer Roadshow vom AOK-Schulmeister-Mobil besucht und kann an einem Finalwettkampf in der eigenen Sporthalle teilnehmen.
Alle Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen können am Quiz teilnehmen. Die Fragen sind auf Schülerinnen und Schüler ab der achten Klasse ausgerichtet.

Bereits ab zehn Teilnehmern werden Schulen in das Schulranking ihres Bundeslandes aufgenommen.

Die Teilnahme geschieht freiwillig und ist mit keinerlei Verpflichtungen für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler verbunden. Der Schulleitung steht es frei, ob sie die Aktion unterstützen möchte.

Für die Teilnahme am Wettkampf und im Fall des Festivalgewinns wird von der Schulleitung eine gesonderte Einverständniserklärung eingeholt.
Nein, die Schülerinnen und Schüler können an dem Online-Quiz teilnehmen, ohne dass sie einen Lehrer oder den Schulleiter informieren müssen. Natürlich ist es toll, wenn ein Lehrer direkt mit im Boot ist und die Aktion unterstützt, aber es ist keine Teilnahmevoraussetzung.

Die AOK versendet zum Aktionsstart einen Infobrief an die Schulleitung und informiert die Schulen in persönlichen Gesprächen. Qualifiziert sich die Schule für die Roadshow und den Finalwettkampf, setzt sich die AOK direkt mit der Schulleitung in Verbindung.
Bis zum 14. Dezember 2016, 11:59 Uhr ist die Teilnahme am Online-Quiz unter aok-schulmeister.de möglich.
Prinzipiell können auch Grundschüler ihr individuelles Wissen im Online-Quiz testen und mitspielen. Jedoch werden Grundschulen im Wettbewerb nicht gelistet. Die Ergebnisse gehen damit auch nicht in die Schulwertung ein.
Jeder kann mit seiner E-Mail-Adresse bis zu 100-mal am Quiz teilnehmen und für die eigene Schule Punkte sammeln.
Die Schule wird in das Ranking in ihrem Bundesland aufgenommen, wenn mindestens zehn Schüler der Schule teilgenommen haben. Je mehr Schüler beim Quiz mitmachen und Fragen richtig beantworten, desto einfacher ist es, die Antwortquote der Schule zu optimieren und im Bundesland-Ranking weiter nach oben zu rutschen.
Wenn ein Schüler das Quiz gespielt hat, werden ihm anschließend die erreichte Punktzahl und die Anzahl der bisherigen Teilnehmer seiner Schule angezeigt.

Zusätzlich veröffentlicht die AOK auf der Facebookseite von aok-on.de und auf aok-schulmeister.de alle vier Wochen das Ranking der zehn bestplatzierten Schulen der einzelnen Bundesländer.
Für jede richtige Antwort erhält ein Schüler 100 %, jede falsche Antwort wird mit 0 % gewertet. Bei der Schätzfrage kommt es darauf an, zu wie viel Prozent die gegebene Antwort richtig ist.

Beispiel:
Frage 1: falsch beantwortet = 0 %
Frage 2: richtig beantwortet = 100 %
Frage 3: richtig beantwortet = 100 %
Frage 4: falsch beantwortet = 0 %
Frage 5 (Schätzfrage): Antwort des Schülers ist 33, richtig wäre aber 35 – das heißt, die gegebene Antwort ist zu 94,287 % „richtig“ (bei einem Ergebnis < 75 % ist das Ergebnis falsch und wird mit 0 % gewertet).

Aus der Bewertung aller Antworten wird eine Quote errechnet: (0 % + 100 % + 100 % + 0 % + 94,287 %) : 5 Fragen = 58,857 %. Damit geht der Teilnehmer mit einer Quote von 58,857 % in die Schulwertung ein. Aus der Antwortquote aller Schüler wird die Schulquote ermittelt, mit der die Schule in das Ranking aufgenommen wird. Der Bewertungsmodus garantiert, dass große und kleine Schulen gleiche Chancen beim Quiz haben.
Theoretisch ja. Leider kann technisch nicht völlig ausgeschlossen werden, dass sich Personen für eine andere Schule eintragen. Wir bauen hier auf einen fairen und respektvollen Umgang der Teilnehmer. Allerdings ist der unmittelbare Einfluss auf das Ergebnis gering, denn diese falschen Antworten fließen nur zu einem geringen Anteil in die Schulquote ein. Bei einem Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen behält sich die AOK – Die Gesundheitskasse das Recht vor, Personen von der Aktion auszuschließen.
Die beste Schule aus jedem Bundesland qualifiziert sich für die Roadshow und den damit verbundenen Finalwettkampf an der eigenen Schule. Beste Schule des Bundeslandes wird jeweils die Schule, die den besten Antwortkoeffizienten aufweist, also die beste Quote an richtigen Antworten hat. Voraussetzung: Mindestens zehn Teilnehmer haben sich für die Schule am Quiz beteiligt, denn erst dann kommt die Schule in das aktuelle Ranking. Zusätzlich wird noch eine Wildcard verlost.
Die Gewinnerschule aus jedem einzelnen Bundesland und der Gewinner der Wildcard werden am 15. Dezember 2016 auf der Facebook-Seite von aok-on.de und auf aok-schulmeister.de veröffentlicht. Zusätzlich wird vorher die Schulleitung von der AOK persönlich darüber informiert.
Ja, alle Schüler haben die gleiche Chance, die Aktion zu gewinnen. Bei den Quizfragen ist für jeden Schüler etwas dabei, denn sie stammen aus vielen unterschiedlichen Bereichen wie Gesundheit, Sport, Ernährung, Bewegung und Fitness.

Beim Quiz kommt es darauf an, möglichst viele Fragen innerhalb der vorgegebenen Zeit richtig zu beantworten und damit eine gute Quote für die eigene Schule zu erzielen. Somit haben große und kleine Schulen dieselben Gewinnchancen. Jeder Schüler, der mitmacht, kann das Ergebnis seiner Schule beeinflussen und dazu beitragen, dass die Schule ins Ranking (ab zehn Teilnehmern) ihres Bundeslandes aufgenommen wird.
Der Hauptgewinn der Aktion ist ein Festival mit Auftritten von MoTrip, Namika und Kayef – exklusiv für Schüler und Lehrer der Gewinnerschule.

Natürlich ist auch der Besuch des AOK-Schulmeister-Mobils im Rahmen der bundesweiten Roadshow ein echter Gewinn, denn hier geht es in erster Linie darum, dass alle Beteiligten Spaß haben. In der großen Pause verwandelt sich das AOK-Schulmeister-Mobil in eine Bühne, auf der eine Nachwuchsband live spielt. Parallel findet in der schuleigenen Sporthalle der Finalwettkampf statt. Dort vertreten 40 Jugendliche ihre Schule und sammeln bei einem Wettkampfparcours gemeinsam möglichst viele Punkte.

Das Beste daran: Um Organisation und Kosten kümmert sich die AOK.

Zusätzlich gibt es für alle Teilnehmer die Möglichkeit, regelmäßig an Gewinnspielen auf der Facebook-Seite von aok-on.de teilzunehmen und coole Gewinne abzustauben.
Nach oben
Nach Quizende informiert die AOK zunächst telefonisch alle Siegerschulen, die sich für die Roadshow und den Wettkampf qualifiziert haben. In einem persönlichen Gespräch mit der Schulleitung werden dann alle organisatorischen und inhaltlichen Fragen geklärt.

Bei der Roadshow und dem Wettkampf wird dann die Schule ermittelt, die als bundesweiter AOK-Schulmeister das Festival gewinnt. Alle Informationen zur Durchführung und Organisation erhält die Schule rechtzeitig von der AOK. Die Organisation und die damit in Verbindung stehenden Kosten werden vom Veranstalter übernommen.
Jede Schule, die sich für die Endausscheidung qualifiziert hat, stellt ein Team aus insgesamt 40 Schülern (gerne 20 Mädchen und 20 Jungen) inkl. einer Betreuungsperson (Lehrer) zusammen. Am Wettkampf sollten Schüler aller Schul- und Altersklassen teilnehmen (gerne ein Team, bestehend aus fünf Schülern je Jahrgangsstufe), um für alle Finalschulen annähernd gleiche Bedingungen beim Wettkampf zu schaffen.

Alle Teammitglieder müssen vorab ihrem Lehrer eine unterschriebene Einverständniserklärung aushändigen, um am Wettkampf teilnehmen zu können (bei minderjährigen Schülern ist die Unterschrift der Eltern erforderlich). Die Einverständniserklärung regelt die Wettkampfteilnahme und die Veröffentlichung von Foto- und Videomaterial in AOK-eigenen Medien.
Im März und April 2017 besucht das AOK-Schulmeister-Mobil alle 17 Gewinnerschulen. In der großen Pause verwandelt es sich in eine Bühne, auf der eine Nachwuchsband ein Livekonzert für alle Schüler und Lehrer gibt. Gleichzeitig tritt ein Schulteam bestehend aus 40 Schülern an, um in Teams die einzelnen Stationen eines Wettkampfparcours zu überwinden und dabei möglichst viele Punkte zu sammeln. Bei den einzelnen Stationen ist für jeden etwas dabei, denn es geht um Köpfchen, Geschicklichkeit, Schnelligkeit, aber auch um Spaß und das Gemeinschaftsgefühl.
Nach oben
Die Schulleitung wird umgehend informiert. In persönlichen Gesprächen mit der Schulleitung und der AOK organisiert eine professionelle Eventagentur nach Prüfung der Realisierbarkeit vor Ort Aufbau, Durchführung und Abbau der Veranstaltung (Festival) inkl. entsprechender Sicherheitsmaßnahmen.
Zum Festival zugelassen sind alle Schülerinnen und Schüler der Gewinnerschule ab 15 Jahren (zum Zeitpunkt des Konzerts) sowie alle Lehrer und die Schulleitung. In Abstimmung mit der Schulleitung können auch jüngere Schüler der Schule am Festival teilnehmen.
Die Dauer des Festivals beträgt ca. 3,5 Stunden.

Gemeinsam mit der Eventagentur wird an der Schule bzw. in der Umgebung nach einer geeigneten Räumlichkeit für die Durchführung des Festivals gesucht.
Vor dem Festival findet für einige Schüler ein Meet and Greet mit dem Hauptact MoTrip statt. Die Schüler können ihrem Star ganz nah sein, Fragen stellen, Autogramme holen und Erinnerungsfotos machen.

Das Festival wird offiziell durch die AOK eröffnet. Anschließend heißt es „Bühne frei!“ für ein einzigartiges Liveerlebnis exklusiv für die Gewinnerschule.
Nach oben
E-Mail-Adresse, Name, Vorname, Geschlecht, Alter, Klassenstufe, ggf. Name der Schule (soweit sie nicht bereits in der vorhandenen Schulauswahl gelistet ist), PLZ, Ort.
Aus datenschutzrechtlichen Gründen können die Daten nicht weitergeleitet werden.
Die Eintragung des Namens und der E-Mail-Adresse dient der Registrierung/Aktivierung beim AOK-Schulmeister und auf Wunsch der Zusendung aktueller Informationen zur Aktion per Newsletter. Die Eintragung der Schuldaten dient lediglich der Registrierung/Aktivierung der Schule beim AOK-Schulmeister. Alle registrierten Daten werden nach Ablauf der Aktion gelöscht.
Die Schulen haben zum Aktionsstart einen Informationsbrief erhalten. Im Verlauf der Aktion wird phasenweise weiteres Informationsmaterial zugesendet. Für weitere Informationen und Nachfragen steht allen Interessierten die AOK-Schulmeister-Medialounge sowie unsere AOK-Schulmeister-Hotline unter 0221 80108-224 zur Verfügung.
Bei weiteren Fragen hilft das AOK-Schulmeister-Team gerne weiter.

AOK-Schulmeister-Team
Telefon: 0221 80108-224
E-Mail: kontakt@aok-schulmeister.de
Weitere Infos zur Aktion finden Lehrer in der Medialounge auf aok-schulmeister.de/medialounge. Weitere Fragen beantwortet gerne das AOK-Schulmeister-Team:

AOK-Schulmeister-Team
Telefon: 0221 80108-224
E-Mail: kontakt@aok-schulmeister.de